Klinisch

Die klinische Forschung stellt ein grundlegendes Instrument zur Ermittlung der wirksamsten Behandlung bei erkrankten Menschen dar.

Aboca nutzt die klinische Forschung am Menschen vor allem dann, wenn das Endprodukt, das Fraktionen/Extrakte von Phytokomplexen enthält, besonders innovativ ist und daher eine weitere wissenschaftliche Absicherung – zusätzlich zur bibliografischen oder präklinischen Forschung – erforderlich ist.

Die Besonderheit des Produkts kann dabei eine ungewöhnliche Kombination von Pflanzen, eine einzigartige chemische Zusammensetzung der Fraktionen, ein neuer Verwendungszweck oder die Indikation für ein Gesundheitsproblem sein, das so speziell ist, dass In-vitro- und In-vivo-Studien keine ausreichende Vorhersagbarkeit bieten.

Die klinische Erprobung muss nach genau festgelegten wissenschaftlichen Grundsätzen angelegt und durchgeführt werden, damit sie universell nachvollziehbar ist und ihre Ergebnisse universell angewendet werden können.

Sie darf ausschließlich in öffentlichen oder privaten Gesundheitseinrichtungen stattfinden, die vorab vom Ministerium eine Genehmigung zur Durchführung von Studien am Menschen erhalten haben. Zudem muss jede einzelne Studie durch das Ethische Komitee genehmigt werden. Diese unabhängige Prüfstelle besteht aus Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und anderen Branchen, die die Machbarkeit des klinischen Forschungsprojekts sowie seine ethische und wissenschaftliche Korrektheit überwachen und die Rechte der Studienteilnehmer schützen.

Die integrierte Forschung und Entwicklung von Aboca wurde in Spanien erneut ausgezeichnet. Im Jahr seines 40-jährigen...
Am Samstag, dem 18. November wurde im Rahmen der 14. Ausgabe des „Premio del Gruppo del Gusto in Italia“ (Auszeichnung...
Die Präsenz von Aboca auf dem deutschen Markt wird durch die Teilnahme der Firma an der Expopharm 2017 vom 13. bis 16....
Informatione
Informatione

Wünschen Sie Informationen zu Aboca, unseren Produkten oder unseren Initiativen?

Kontaktieren Sie uns