Historisch

Eine systematische Überprüfung historischer Texte auf die Erwähnung antiker Heilmittel für verschiedene Gesundheitsprobleme, denen wir bis heute gegenüberstehen: Nur wenn wir die Geschichte der Phytotherapie kennen, können wir ihre Grundsätze und das spannende Verhältnis zwischen dem Menschen und der Welt der Pflanzen verstehen.

Das Aboca Museum ist das Herzstück der historischen Forschung von Aboca. Die Forscher und Experten seines Forschungszentrums arbeiten täglich daran, das riesige kulturelle Erbe aus der Welt der Heilpflanzen zu sichern. Dafür greifen sie auf den großen Bücherschatz der Bibliotheca Antiqua zurück, deren Schriften aus dem 16. bis 20. Jahrhundert stammen und alle dem therapeutischen Nutzen von Pflanzen gewidmet sind.

Das Forschungszentrum von Aboca hat bedeutende Fortschritte im Bereich der historischen Forschung erzielt, wie zum Beispiel die digitale Archivierung antiker Bücher und die Erfassung ihrer Inhalte in computergestützten Datenbanken, die das schnelle Auffinden von Informationen mittels Schlüsselwortsuche ermöglichen. Zudem übt es eine bedeutende verlegerische Tätigkeit aus.

Das Aboca Museum berwahrt und verbreitet diesen immensen Reichtum, um ihn der heutigen Phytotherapie zur Verfügung zu stellen. Jedes Produkt ist das Ergebnis der Verbindung zwischen historisch-bibliografischer und naturwissenschaftlicher Forschung.

 

Die Präsenz von Aboca auf dem deutschen Markt wird durch die Teilnahme der Firma an der Expopharm 2017 vom 13. bis 16....
Die wissenschaftliche Forschung über komplexe Pflanzenstoffe und die innovative Art, die Dualität zwischen natürlichen...
Die internationale Expansion des Unternehmens geht weiter Die Firma Aboca Deutschland GmbH wurde mit Sitz in...
Informatione
Informatione

Wünschen Sie Informationen zu Aboca, unseren Produkten oder unseren Initiativen?

Kontaktieren Sie uns