Genetisch

Abocas Labor für Zell- und Molekularbiologie gestattet die Bewertung der Fähigkeit eines Phytoextrakts oder einer seiner Fraktionen, die Expression (oder Transkription) einiger relevanter Gene, die an bestimmten Gesundheitsproblemen beteiligt sind, zu beeinflussen.

Zum Durchführen dieser Untersuchungen werden extrem genaue und zuverlässige Technologien wie die quantitative Echtzeit-PCR (rtq-PCR) verwendet.

Bei dieser Art von Forschung führt man In-vitro-Tests an Zellen aus zertifizierten Zellbänken durch, die für einen gewissen Zeitraum der zu untersuchenden Verbindung ausgesetzt und anschließend zur Quantifizierung der Boten-RNA (mRNA) behandelt werden. Diese ist das Produkt der erfolgten Transkription des Gens.

Das Labor befasst sich auch mit der Sicherheit der Phytokomplexe, mit Tests zur Bewertung der Zellvitalität und anderen Arten von In-vitro-Tests. Dazu gehören auch Proben zur Ermittlung von Wirkungen, die nicht pharmakologischer, sondern mechanischer Art sind, wie die Barrierewirkung und die mukoadhäsive Wirkung, die für Medizinprodukte genutzt werden können.

Die integrierte Forschung und Entwicklung von Aboca wurde in Spanien erneut ausgezeichnet. Im Jahr seines 40-jährigen...
Am Samstag, dem 18. November wurde im Rahmen der 14. Ausgabe des „Premio del Gruppo del Gusto in Italia“ (Auszeichnung...
Die Präsenz von Aboca auf dem deutschen Markt wird durch die Teilnahme der Firma an der Expopharm 2017 vom 13. bis 16....
Informatione
Informatione

Wünschen Sie Informationen zu Aboca, unseren Produkten oder unseren Initiativen?

Kontaktieren Sie uns