Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Alle Arbeit im Unternehmen, in jedem Bereich und jeder Abteilung, wird von dem gemeinsamen Willen getragen, dass wir mit unserem heutigen Handeln der Umwelt und der Gesundheit kommender Generationen keinen Schaden zufügen.
Nachhaltigkeit

Konkret beruht nachhaltiges Handeln bei Aboca auf den folgenden grundlegenden Entscheidungen:

 

  • Anbau mit biologischen Methoden, ohne schädliche synthetische Chemikalien. So gewährleisten wird den Erhalt der Natur in unseren Anbaugebieten.
  • Einhalten eines vollständig vertikal integrierten Produktionszyklus vom Samen bis zum Produkt, der zu über 30 % mit erneuerbarer Energie aus Photovoltaikmodulen versorgt wird, und bei dem keinerlei synthetische Stoffe zum Einsatz kommen.
  • Verwendung recycelbarer Materialien wie Papier und Glas zum Verpacken der Produkte und von Biocartene, einem Material, das aus Kartoffelstärke gewonnen wird, für die Umverpackung;
  • Verwendung von FSC-zertifiziertem Papier für die Kommunikationsmaterialien in den Verkaufsstellen.

 

Das starke Umweltbewusstsein spiegelt sich auch in Kleinigkeiten des Unternehmensalltags wider: Trinkwasser nur in Glasflaschen, Pappbecher und Holzlöffel statt Plastikgeschirr, Schulung durch E-Learning-Kurse und die Wahl lokaler Lieferanten zum Einsparen unnützer, die Umwelt belastender Transportwege